coaching I artgerecht I nachhaltig I individuell
coaching I artgerecht I nachhaltig I individuell

Tom

Tom

Tom zog mit ca. 1,5 Jahren bei mir ein. Er ist ein ehemaliger Straßenhund aus Spanien. Er hatte große Defizite im Umgang mit fremden Hunden. Oder anders gesagt, er biss jeden Hund sofort und ohne Verwarnung.

 

Unangeleint war er im Wald sofort weg. An der Leine zog er, dass ich mich vor Verspannungen kaum noch bewegen konnte. 13 Trainer halfen mir zwar nicht, die Probleme zu beseitigen, aber ich wusste zumindest, dass es keine "Methode" für Hundeerziehung gibt. Insofern war es kein rausgeschmissenes Geld, sondern meine wichtigste Lehrzeit.

 

Danach habe ich mich sehr intensiv mit der Körpersprache der Hunde beschäftigt. Habe mich damit befasst, was für einen Hund wirklich wichtig ist, was sein Bestreben im Zusammenleben mit uns Menschen sein kann und wo die Ursache für unerwünschtes Verhalten liegen kann.

 

Heute ist Tom nicht nur mein Lehrmeister, mein Freund, meine rechte Hand im Coaching der Teilnehmer und somit mein zuverlässiger Begleiter geworden, er hat auch noch nebenbei die tierische Rolle in dem Kinofilm ATLAS (Start 25. April 2019) bekommen. Wir haben nie daraufhin gearbeitet und es war Zufall, dass wir daran gekommen sind. Völlig cool hat er die 4 Drehtage mit mir zusammen gemeistert.

Cody

Cody

Cody hat seine ersten 4 Lebensjahre in Polen auf einem Bauernhof verbracht. Er hat weder mit fremden Hunden, Katzen, anderen Tieren oder Menschen ein Problem.

 

Aber er hatte große Probleme, sich führen zu lassen. Gewohnt, machen zu können was er will, zeigte er mir seinen Unmut, indem er mir ein paar Mal am Arm "hing". Das gehört heute der Vergangenheit an.

Lupo

Von Lupos Vergangenheit ist nicht viel bekannt.

Lediglich, dass ich ihn im Januar 2018 in einer italienischen Canile (unterhalb von Rom) persönlich abgeholt habe. Unwissend, was uns beide erwartet, haben wir die lange Autofahrt nach Hause angetreten.

Schon nach sehr kurzer Zeit zeigte er starken Besitzanspruch in Bezug auf meine Person. Daran haben wir sofort gearbeitet. Somit ist erst gar kein großes Problem daraus entstanden, dass sich mir weiterhin Hunde und fremde Personen nähern dürfen.

Erzogen nach den CANI-Regeln, lief er bereits nach 2 Wochen zuverlässig ohne Leine bei mir. Bis zum heutigen Tag ist er niemals in Versuchung gekommen, bei Sichtung von Wild, Katzen, Joggern, Fahrradfahrern oder fremden Hunden, auszubüxsen.

Lupo ist ein spezieller Hund, der nach anfänglichen Schwierigkeiten, mein Herz im Sturm erobert hat.

 

 

 

 

®

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Nicole Rößner, cani.training ®